Mit lokalen Maßnahmen der globalen Klimakrise entgegenwirken

kliQ, das Projekt für ein klimafreundliches Quartier zwischen Krumme Lanke, Onkel Toms Hütte und Oskar-Helene-Heim in Berlin-Zehlendorf, will mit lokalen Maßnahmen der globalen Klimakrise entgegenwirken.

Bei kliQ geht es um die Reduzierung von Treibhausgasen in allen Lebensbereichen. Um Energieeinsparung bei Strom und Heizung, um Alternativen zu Öl und Kohle, um Photovoltaik-Anlagen und Wärmepumpen. Es geht um eine zukunftsfähige Mobilität: Alternativen zum eigenen Auto und Verkehrsberuhigung, etwa durch Mobilitätsstationen, Car-Sharing, Tempo 30, Begegnungszonen und Spielstraßen. Es geht um naturnahes Gärtnern und die Erhaltung der Artenvielfalt. Um gesunde Ernährung und sozialen Zusammenhalt.

Umsetzung

Über einen längeren Zeitraum hinweg hat die Gruppe »Grün« der Nachbarschaftsinitiative verschiedene Schwerpunkte erarbeitet. Zunächst gestaltete ich den Flyer über die insektenfreundlichen Gärten mit Fotos und recherchierten Inhalten der Gruppe. Dieses Layout und Gesamtkonzeption war auch die Grundlage der beiden anderen Themen, so dass bisher eine Trilogie entstanden ist. Die Flyer wurden als Wurfsendungen in der Waldsiedlung »Onkel-Toms-Hütte« verteilt und sind auf Websites zum Herunterladen verfügbar.

 

Kundenfeedback
»Inga Tomann hat für unseren Verein Papageiensiedlung und seine »Gruppe Grün« drei Flyer gestaltet, die wunderschön geworden sind und allseitig gelobt wurden. Die Zusammenarbeit mit ihr war höchst angenehm und professionell, zudem kamen von ihr sehr gute inhaltliche Anregungen, die über die reine Gestaltung hinausgingen und zeigten, dass sie mitdenkt. Ich kann ihre Arbeit wärmstens weiterempfehlen.«
Ute Scheub, kliQ und Vorstand Verein Papageiensiedlung

Leistungen:
Gestaltungskonzeption (einer Serie)
Layout
Satz
Fotos

Kunde: Nachbarschaftsinitiative kliQ, Berlin
Branche: Verein

WebsiteNachbarschaftsinitiative kliQ

Direkt zu den Flyern:
Insekten-Flyer | → Terra Preta-Flyer | → Wasser-Flyer